LED Straßenbeleuchtung

Umrüstung der Straßenbeleuchtung der Gemeinde Radbruch auf LED

Die Gemeinde Radbruch hat im Jahre 2020 mit Hilfe der Nationalen Klimaschutzinitiative die Straßenbeleuchtung auf energiesparende LED-Technologie umgestellt. Die Gesamtkosten in Höhe von 140.708,– € werden durch die Nationale Klimaschutzinitiative mit ca. 35.000,– € gefördert.

Die errechneten Stromeinsparungen betragen jährlich ca. 12.000 kWh/a.

Projektträger ist das Forschungszentrum Jülich GmbH www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen.

BMU geförderter Klimaschutz

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert der Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten.

Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab:
Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen.
Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Schreibe einen Kommentar